Zum Inhalt

Unterstützung

Kleine Dinge mit großer Wirkung

Was Sie für Bildung, Fortschritt und Verantwortung tun können

 

Hast du Luftschlösser gebaut, so braucht deine Arbeit nicht verloren zu sein. Eben dort sollten sie sein. Jetzt lege das Fundament darunter. (Henry David Thoreau)

 

Helfen Sie bitte mit, diese Schlösser Realität werden zu lassen und ernten Sie glückliche Kinderforscheraugen!


money-549161_640.jpg

 

Aus organisatorisch-rechtlichen Gründen möchte ich eine selbstständig operierende gUGmbH (↗Mini-gGmbH) gründen. Deshalb benötige ich für MINTiKi entsprechende finanzielle Mittel, fachliche Beratung, gegebenenfalls geeignete Räumlichkeiten, Inventar und Materialien -dabei führen umfangreichere Spenden schneller zum Erfolg, aber auch viele kleinere Beiträge verhelfen langfristig zum Ziel und sind damit herzlich willkommen. 

Wenn Ihnen dieses Projekt gefällt, Sie auch eine Homepage besitzen, das Thema Ihrer Homepage nicht den Inhalten und Prinzipien von MINTiKi (Kinder) widerspricht und Sie dazu beitragen möchten, dass die Umsetzung und Bekanntheit des Projektes beschleunigt wird, dann können Sie das Projekt auch unterstützen, indem Sie diese Seite mit Ihrer Seite verlinken. So tragen Sie dazu bei, dass diese Seite bei Suchanfragen einen vorderen Platz erhält und schneller entdeckt und dadurch bekannt wird.

Ursprünglich hatte ich begonnen, alle Unterstützer in einer Liste einzutragen, weil jedoch die Erfahrung gemacht wurde, dass dies zu unerwünschter Kontaktaufnahme führt, wurde die Liste gelöscht. 

Im Moment ist fachliche Unterstützung im Bereich von juristischen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und Werbung (siehe unten) sehr hilfreich! 

 


 

Fachliche und materielle Unterstützung für die MINT-Projekte:

 

  • als Unternehmen selbst bestimmen, was mit den zu zahlenden Steuern Sinnvolles geschieht -die Kursteilnahme von Kindern Ihres Unternehmens teilweise oder voll finanzieren (Fachkräfte von Morgen an das Unternehmen binden) 
  • rechtliches Beratungsangebot/Beistand für die Gründung der gUGmbH bzw. gGmbH 
  • fachliche Unterstützung bei und für die Durchführung der Kurse
  • Materialien, Geräte und Modelle ( zum Beispiel Chemikalien, Mikroskope, ... )
  • Werbung (zum Beispiel auch Mundpropaganda oder ↗Flyer drucken und auslegen)
  • Vernetzen in den ↗sozialen Netzwerken, Verlinkung auf der eigenen Homepage
  • Möglichkeiten zur (fachgerechten) Aufbewahrung von Materialien, Geräten und Modellen und später gegebenenfalls für die Arbeitsgemeinschaften
  • Kontakte herstellen und Kooperationen aufbauen
  • Ideen und Ergänzungen  zum Projekt

 

dare-693318_640.jpg***Affiliated Link 

wurden in MINTiKis Webpräsenz, Blog und soziale Netzwerke eingefügt, damit Sie das Projekt auch ohne eigene Spende unterstützen können. MINTiKi nutzt diese Art der Werbung gleichzeitig für die Empfehlung von qualitativ hochwertigen Spielen, Büchern, Lernmaterialien, Zeitschriften und ähnlichem, die MINTiKi selbst gekauft hat, mit denen also auch persönliche Erfahrungen verbunden sind. Das ermöglicht eine kleine finanzielle Unterstützung für den Betrieb der Seite und die Finanzierung der Gründung. Auf diese Weise können Sie ohne Mehrkosten oder Mehraufwand das Projekt unterstützen. Dies gilt nicht für Links von Internetpräsenzen, auf denen MINTiKi Gastbeiträge veröffentlicht hat.

Bei der Nutzung dieser Links werden auf Ihrem Computer Cookies für einen begrenzten Zeitraum gespeichert. Im Fall von zum Beispiel Amazon handelt es sich um 24 h, die anderen Shops bis zu 30 Tage. Dies ermöglicht für MINTiKi eine Werbeprovision im Falle Ihres gesamten Einkaufes, unabhängig der beworbenen Artikel, bei Amazon innerhalb dieser 24 h bei anderen Shops bis zu 30 Tage. Da die aufgeführten Shops weit verbreitete Plattformen sind und möglichst von den Kinderseiten getrennt aufgeführt werden, hoffen wir auf Ihr Verständnis. Sollten Sie keine Cookies auf Ihrem Computer wünschen, können Sie dies durch die Einstellungen Ihres Browsers sehr leicht verhindern, aber auch die Form der Unterstützung dann nicht nutzen: zum ↗Basar.

Gründung, Spendenkonto und Spenden:

 

Für die Gründung sind vorerst in erster Linie die finanziellen Grundlagen entscheidend. Gegebenenfalls erfolgt die Gründung einer gUGmbH über den Umweg der Gründung eines Vereins, wobei allerdings in der Vereinssatzung die Gründung einer gGmbH und weitere Grundlagen schon bei der Gründung zwingend vorgeschrieben werden. Hinzu kommt, dass ich gestiftete Zuwendungen für die Spender nachvollziehbar einsetzen möchte und natürlich auch muss. Für die Definition des Verwendungszwecks möchte ich an dieser Stelle auf die (vorgesehene) ↗Satzung und das ↗Leitbild von MINTiKi verweisen (nach den Vorbildern von bereits erfolgreichen sozialen Institutionen anderer Bereiche, wie zum Beispiel die Carl-Zeiss-Stiftung). Wer entsprechende Möglichkeiten zur Umsetzung hat oder Alternativen kennt, ist herzlich eingeladen, mich zu unterstützen. 

Auch die Eingliederung in eine bereits bestehende, thematisch passende Institution als in sich geschlossener Unterbereich (mit eigenen Finanzen um die zweckgebundene Verwendung der Spenden, ... garantieren zu können) ist denkbar und vielleicht sogar günstig.

 

Seit der Eröffnung des Spendenkontos MINTiKi.de am 17.10.2012 für die gUmbH sind Spenden für die Gründung, Aufbau und Entwicklung  sinnvoll, notwendig und erwünscht. Die Spenden können auf folgendes Konto erfolgen - sehr wichtig dafür ist auch die Angabe des Spendenzwecks und des Spenders.

 

 

Spendenkonto:

Begünstigter              :  MINTiKi

Kontonummer           :  1 225 471 750

IBAN                          :  DE63 8505 0300 1225 4717 50 

BIC : OSDDDE81XXX

Bankleitzahl               :  850 503 00

Kreditinstitut             :  Ostsächsische Sparkasse Dresden

Verwendungszweck  :  MINTiKi - Spende /  Name des Spenders/ ggf. Spendenzweck

 

Die Gründung von MINTiKi ist für 2015 vorgesehen, also 13 Jahre nach dem eigentlichen Beginn meines Förderprojektes "Natur & Technik" im Rahmen des ursprünglichen Projektes "Integrative Förderung von besonders begabten Kindern im Grundschulalter" an der 16. Grundschule "Josephine". In dieser Zeit wurden viele der geplanten Projekte und Kurse bereits erfolgreich durchgeführt, wichtige Erfahrungen gesammelt und somit die Machbarkeit bewiesen.

 

twitter.png blogger.png plus.pngFacebook.png You2.png

 

Cookie löschen |

Impressum

Letzte Änderung dieser Seite am 29.02.2016 um 22:34 Uhr

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur. (Jean Paul)

MINTiKi - LogoUnterstützung

Natur und Technik für interessierte Kinder

Anmelden