Themenliste 2008/2009

2008/2009 – Naturwissenschaft und Technik-Kurs

 

Dieses Jahr waren die 4 Kindergruppen bezüglich der kognitiven Fähigkeiten, Ansprüche und Interessen der Kinder sehr unterschiedlich und die Zahl der Teilnehmer durchschnittlich etwas höher als bisher, so dass ich die gewohnte Art der Durchführung meiner Kurse im Interesse der Mehrzahl der Kinder geändert habe und wesentlich stärker auf die von den Kindern geäußerten Wünsche eingegangen bin. Abgesehen davon habe ich darauf verzichtet, die thematischen Unterschiede in den einzelnen Kursen gruppenweise aufzuteilen, weil dies sehr unübersichtlich geworden wäre. Trotzdem gibt es einige Oberthemen wie: Atom, Licht, Universum, Bionik und dazwischen Parallelen, welche die Kinder größtenteils selbst gefunden und festgelegt haben, was in der unmittelbaren Situation und aus Sicht der Kinder durchaus logisch war, aber für den außenstehenden Betrachter einen ungeordneten Eindruck erwecken kann. Da ich keinen Lehrplan erfüllen muss, konnte ich im Interesse der Kinder diese Vorgehensweise wählen.

 

11.06.2009 Kugelwürfel von Qimonda, wie funktioniert das Auge -Neugeborene sehen die Welt auf dem Kopf, –Optik -Strahlenverlauf, optische Täuschung, Luftgleiter, Wasser- und Schlammschnecke Yaroslaw erzählt, Bionik -Film künstliche Hand (Phantomschmerz und Gehirn, Strom, Stromschlag,…)
10.06.2009 Besuch im Medizinischen Labor des Krankenhauses Dresden Neustadt, Führung durch Herrn Dr. Andreas Britz
04.06.2009 Blut, Urin, Stuhl –Laborbesuch vorbereiten, Luftgleiter bauen, wie funktioniert er, Anwendung in der Technik, Phillip berichtet über seine Muscheln und sonstigen „Haustiere“
 26.05.2009 Besuch beim Imker Thomas
 14.05.2009 Experimente, Lichtleiter -Reflexion, Linse -Lichtbrechung, Licht -Überlagerung -Fernseher, Farbenmischen anders, Welle, Teilchen -Licht-Schall, Darstellung im Koordinatensystem Überlagerung, Phillip erzählt über seine Schmetterlingsraupen und Urzeitkrebschen
 07.05.2009 Wiederholung Atom (am Modell)

Experimente: Holzkreisel mit Peitsche, Prismenkarten, Strom und Wärme, Licht, Reibung – Ton (erzgebirgscher Vogel), Magnettafel, ….

Kraft: Überlagerung und zum Verständnis das karthesische Koordinatensystem (Kurven und Überlagerung)

 30.04.2009 Klasse 1 Gruppe 1/2:
wir lesen einen wiss. Artikel in der „Max Planck Forschung“ zum Thema „Schwarze Löcher als Geburtshelfer der Galaxien“, Heuschnupfen –was ist das, was passiert da,…Milchallergie – Unverträglichkeit, Hexenbrennen – wie und warum entstanden allgemein solche Bräuche, Feuer –was ist das natwiss., was ist eine Unbekannte und was ist das speziell in der Mathematik und warum braucht man das,
Klasse 2 bis 4:
wir lesen einen wiss. Artikel in der „Max Planck Forschung“ zum Thema „Schwarze Löcher als Geburtshelfer der Galaxien“, Unbekannte und was ist das speziell in der Mathematik und warum braucht man das, die String-/Brain- Theorie –worum geht es (nur ganz kurz –mit dem Hinweis, dass auch andere Theorien vertreten werden,…
Dimensionen, Galaxie, Sonnensystem, …
 23.04.2009 DSCN0023.jpg

 

 

was ist ein Chinchilla –meine Chinchillas haben Junge –Video (kurz auf Camcorder), Video „Menzimuck“ –Hydraulik (und Pneumatik) ansehen und besprechen, Bionik -Kraftübertragung bei Spinnen, Fortbewegung, Greifer, Krallen in der Natur, teilw. Stahl, Gegenschwingungen in Gebäuden (Kugel in Hochhaus) und zur Schalldämmung –was sind Schwingungen -Begriff

 02.04.2009 wir lesen einen wiss. Artikel in der „Max Planck Forschung“ zum Thema „Schwarze Löcher als Geburtshelfer der Galaxien“, Video „Menzimuck –der Schreitbagger“ und „Kaugummi in der Urzeit“ (als Belohnung für anstrengendes Zuhören)
 26.03.2009 Bionik -Wiederholung der Begriffe, was ist Bionik –Kinder nennen Beispiele, die sie schon kennen (Hubschrauber, Klettverschluss, Lotuseffekt,…), Film von Bublath –Stirlingmotor, “wandernder“ Wassertropfen, als kurze Vorschau „Menzimuk der Schreitbagger“ -wurde zum Lieblingsfilm, Jonas erzählt über seine Urzeitkrebschen und hat Eier mitgebracht
 19.03.2009 Bionik –Video zu Schwarmintelligenz und Roboterschwarm, zwischendurch Erklärung zu den vorkommenden Fachbegriffen (zum Beispiel Evolution, Strukturen, Tragflächen, Zufall, optimal, Mechanismen, Grundlagenforschung, Proteine und Eiweiß, irritieren, zentrale Steuerung, Enzym und Katalysator, –Vogelschwarm, Insektenstaaten,…
 12.03.2009 neue Fragen zum Thema „Universum“, Auswertung der Lesenacht, was ist unendlich –im Raum und auch in der Mathematik,
 06.03.2009 Lesenacht in der TUD zu dem Kinderbuch von Lucy und Stephen Hawking „Der geheime Schlüssel zum Universum“ mit einem einführenden Vortrag von Prof. Soffel, (Hinweis für nächste Lesenacht: digitalisierte Variante zum Vorlesen bearbeiten)
 05.03.2009 Vorbereitung Lesenacht –Einführungskapitel vorlesen, Begriffe klären zum Beispiel Computer, kurz -wer war Galilei,
 26.02.2009 Internetsuche zum Thema Universum/Weltraum, anschließend Computerspiele zu diesem Thema als Vorbereitung der Lesenacht
 22.01.2009 Was ist ein Atom/Molekül, Adhäsion, Kohäsion, Kapillarwirkung, Oberflächenspannung -Wasser, Eigenbewegung Atome, Bionik, Experimente
 15.01.2009 Stehaufmännchen beziehungsweise Plastekugel fertig basteln, was ist Gravitation –Erde, Magnetfeld der Erde
 08.01.2009 Stehaufmännchen und sein „zweites Zuhause“ (Plastekugel) basteln
 18.12.2008 Stehaufmännchen noch einmal basteln, weil viele die Heimreise leider nicht überstanden haben, Was ist ein Talisman, kleine Experimente zum Beispiel Weihnachtspyramide, Streichhölzer, Tinte in Wasser, Lichtbrechung in Glas,…
 11.12.2008 Stehaufmännchen basteln, kleine Experimente zum Beispiel Kreisel, „Feuerkreisel“ (Fliehkraft, Trägheit,…), Magnete, optische Täuschung,….
 04.12.2008 „Theo und sein Schatten“ beenden, Lesenacht besprechen, verschiedene natwissenschaftliche Zusammenhänge zu Licht, Atom Wiederholung –Kinder sollen aufschreiben, Strom
27.11.2008 Projektwoche, Elternabend
 13.11.2008 Kinderbuch „Theo und sein Schatten“ von Eva Muszynski vorlesen und dabei Thema „Licht“ besprechen, Wellen, Schallwellen, Licht –Welle und Teilchen,
Eisenbahnspiel basteln
 06.11.2008 kleine Experimente –Luftkissen, Teddystimme, Eisenbahnspiel: –an diesem Spiel zeigen –„Von der Idee bis zum Produkt“ theoretisch
 16.10.2008 Was ist ein Atom, seine Bestandteile, warum sollte ich das wissen, was ist ein Modell, kleine Experimente –Spieldose, Flaschenteufel, Stehaufmännchen,…
 09.10.2008 Einführung „Naturwissenschaft und Technik-Kurs“ -wer bin ich, worum geht es, was interessiert die Kinder, kleine Experimente Teebeutelrakete, Lichtlabyrinth, Strom