MINTIKI- unsere Spinne

Hallo liebe MINTiKids, ich bin MINTiKi – eure freche Spinne und ich werde euch als Logo und Maskottchen hier begleiten!

Was Spinnen und Kinder verbindet.

Wir Spinnen spalten euch Menschen seit jeher. Manche von euch faszinieren wir, andere haben Angst oder ekeln sich vor uns und gehen uns deshalb möglichst aus dem Weg. Und doch sind wir Spinnen für die vielen verschiedenen Ökosysteme sehr wichtig, beispielsweise auch zur Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts. Genauso ist das auch bei den Menschen. Selbst wenn viele von euch versuchen den Naturwissenschaften und der Technik, den so genannten MINTi-Fächern, aus dem Weg zu gehen, sind diese Disziplinen für unsere Welt und unser Leben doch unerlässlich und wir sollten sie gut pflegen.

Das gelingt am besten, wenn wir durch besseres Wissen schon möglichst früh lernen, unsere Vorurteile zu beseitigen. Wissen gewinnt man am leichtesten, wenn man auch Freude daran hat, weil das Gehirn diese Dinge dann als wichtig einstuft und bildlich gesprochen geeignete Schubladen dafür einrichtet, in welchen es das erworbene Wissen leicht zu finden einsortiert. Aber was man leicht findet, das benutzt man auch öfter. Bei dieser Sache will ich, die Spinne MINTiKi, euch tatkräftig unterstützen. Allerdings könnt ihr mir dabei helfen, wenn ihr mir die guten Ideen, die ihr habt, mitteilt.

 

Ebenso wie andere Kinder musikalische oder sportliche Früherziehung erhalten oder künstlerisch gefördert werden, sollten wir auch die MINTi-interessierten Kinder als ein wertvolles Gut betrachten und sie fördern und hüten, denn kein Auto, kein Fahrstuhl fährt und kein medizinisches Gerät funktioniert ohne die Leistungen und Fertigkeiten fähiger gut ausgebildeter groß gewordener Kinder (Erwachsene)!!! Jeder weiß, dass man Kinder früh musikalisch oder sportlich fördern sollte, doch nur die wenigsten möchten einsehen, dass auch logische Strukturen, Denkweisen, Intuition und Kreativität früh gefördert werden müssen, genauso wie die verständnisvolle Achtung für uns nicht menschlichen Lebewesen, obwohl auch hier die Neurobiologie eine eindeutige Sprache spricht.

Was konnten Menschen bisher von Spinnen lernen?

Hinzu kommt, dass der Mensch viel von uns Spinnen lernen kann und konnte. So wurden Handprothesen nach dem Vorbild der Hydraulik in unseren Spinnenbeinchen entwickelt und es ist nicht ausgeschlossen, dass einige Spinnengifte in kleinen Dosen eine positive medizinische Wirkung haben, so wie viele Gifte der Natur. Zudem ist die Haftung von uns Spinnen an glatten Oberflächen, wie die von anderen kleinen Krabbeltierchen auch, sehr interessant für die Technik und wurde schon eingehend untersucht. Es gibt auch Spinnen, welche ihre Beinchen zu einem Rad zusammen falten können und durch entsprechende Technik sich damit vorwärts rollen, um nur einige der Kuriositäten unter uns Spinnen zu nennen.

Click here to Read More