Gründerwoche 2017 – nachhaltig Gründen

Gründerwoche 2017 – nachhaltig Gründen

Gründerwoche

Wenn man gründen möchte, gibt es viele unterschiedliche Motivationsgründe. Doch ganz gleich welche Motivation man hat, sollte die Art der Umsetzung zu dauerhaftem und nachhaltigem Erfolg führen, damit der Aufwand nicht umsonst war.

Dazu gehören Qualitätssicherung genauso wie eine saubere Buchführung und Marketing.

Natürlich gehören zur Nachhaltigkeit auch soziale Aspekte, welche man von vornherein abstecken sollte. Man muss sich eine Firmenphilosophie erarbeiten. Welche Mitarbeiter brauche ich, wie finde ich sie, wie sollte ich sie behandeln. Da unsere spezielle Zielgruppe die besonders MINT-teilhoch- und -hobegabten Kinder – also die späteren MINT-Fachkräfte sind, möchten wir auch unsere umfangreichen Erfahrungen bezüglich dieser Gruppe weitergeben. Darunter sind auch Hinweise enthalten, wie man gerade diese Fachkräfte herausfindet und im beiderseitigen Interesse fördert und damit möglichts lange an sein Unternehmen bindet.

Dies alles wird auch mit erfolgreichen Beispielen und teilweise mit wissenschaftlichen Erkenntnissen untermauert.

Was kann ich selber machen, wofür muss ich Geld ausgeben und vieles mehr.

Wir sind keine professionellen Gründungsberater, sondern gehen vielmehr selbst den mühseligen Weg der Gründung mit allem Drumherum, inklusive den Anforderungen und Erfahrungen beim Beantragen staatlicher Anerkennungen der Gemeinnützigkeit, Formulierung eines Statuts bzw. einer Satzung die beiden Seiten gerecht wird, usw.

Die Veranstaltung soll also ein konstruktiver Erfahrungsaustausch in kleiner Runde sein, aus dem alle Teilnehmer etwas Interessantes mitnehmen können und welche nebenbei auch zum Knüpfen von Kontakten geeigenet sein wird.

Termine

    • 13.11.2017 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
    • 13.11.2017 von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
    • je 6 Plätze, Anmeldung erforderlich

Kontakt:

MINTiKi

Budapester Straße 55  (01-03)

01069 Dresden

Telefon:

 

Email:

+49 351 20 88 935

+49 176 20933945

info(commercial at)mintiki.de

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

    • MINTiKi auf der Budapester Straße 55 erreicht man von der Haltestelle Budapester Straße mit den Straßenbahnlinien 7, 8, 10, 11 oder den Regional Bussen 305, 326, 328, 333, 360, 366 und 9 Minuten Fußweg: die Treppe hoch auf die Brücke, am IPF vorbei und über eine kleine Querstraße (Schweizer Straße) und dann hinter dem Gebäudekomplex auf den Fußwegen bis zur Hausnummer 55.
    • Oder mit der Buslinie 62 bis zur Haltestelle „Arbeitsagentur für Arbeit“ und anschließend um den Wohngebäudekomplex herum zum Eingang im Innenhof
    • Oder mit den Buslinien 61, 63 oder 333 bis zur Haltestelle Chemnitzer Straße und anschließend 5 Minuten Fußweg Richtung Stadtmitte.

Anfahrt mit dem Auto

Mit dem Auto erreichen Sie MINTiKi am besten über die Budapester Straße:

    • Stadteinwärts in die Altenzeller Straße rechts abbiegen und anschließend gleich links abbiegen in die Leubnitzer Straße.
    • Stadtauswärts auf der Budapester Straße direkt nach dem IPF links in die Schweizer Straße einbiegen. Danach rechts in die Hohe Straße einfahren und schließlich noch einmal rechts abbiegen auf die Leubnitzer Straße.Auf der Leubnitzer Straße dem Straßenverlauf folgen bis zur Hausnummer 55, direkt gegenüber vom Kindergarten.

Bitte fahren Sie vorsichtig, auf den Hinterhöfen spielen sehr häufig Kinder! Dafür gibt es ausreichend kostenlose Parkmöglichkeiten.

Datenschutzhinweis:

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie sich mit Ihrer Teilnahme an unserer Veranstaltung mit der Veröffentlichung von Filmaufnahmen und Fotografien Ihrer Person auf unserer Homepage mintiki.de, in den sozialen Netzwerken oder auf Druckerzeugnissen für das Projekt MINTiKi einverstanden erklären.