Zum Inhalt

Druckerei Vetters GmbH & Co.KG. (↗Druckerei Vetters)

 

Nachdem die Kinder die Entstehung des Entwurfes von einem Werbeprospektes bis zur Druckreife in der Kommunikationsagentur Oberüber&Karger GmbH erlebt und soweit es machbar war, auch selbst mit Hand angelegt hatten, erfolgte am 10.01.2006 der Besuch der Ausführenden Druckerei Vetters GmbH & CO.KG. in Radeburg.

An diesem Tag war es ziemlich warm -auch im Bus. Deshalb waren die Kinder froh, als wir in der Druckerei ankamen und die Kinder erst einmal in den etwas kühleren Räumen der Druckerei eine kleine Trinkpause einlegen konnten.

Nach einer kurzen Begrüßung und Belehrung durch einen Mitarbeiter des Unternehmens gings dann los. Wir erfuhren während des Rundganges, dass die Druckerei einfache und komplizierte Prospekte mit und ohne Perforation, Plakate, Softcover-Bücher, Kalender, gebundene Zeitschriften und Zeitungen, Umschläge und vieles mehr fertigt.

Wir erkundeten das Unternehmen in der Reihe der einzelnen Produktionsschritte. An den Stellen, wo es möglich war, hatten die Mitarbeiter sogar praktisches Erkunden eingeplant, beispielsweise in der Druckqualitätsüberwachung durften die Kinder mittels einer Lupe nach Farbfehlern forschen. Die Kinder waren beeindruckt von den wuchtigen Papierrollen, deren Durchmesser teilweise fast größer war als ihre eigene Länge und den teilweise riesigen Papierbögen welche ihre Reise per Gabelstapler durchs Unternehmen zu den Maschinen machten. Die Druckmaschinen arbeiten, wie Taktstraßen, eigentlich durchgängig, das bedeutet, dass im Allgemeinen alle Schritte vom Beginn bis zum fertigen Produkt automatisch von diesen Maschinen zuverlässig erledigt werden. Die regelmäßig stattfindende Qualitätskontrolle durch die Mitarbeiter garantiert schnelles Erkennen wenn Farben fehlen oder andere Einstellungen nicht mehr stimmen. So wird verhindert, dass Ausschuss in großen Mengen produziert wird, der dann nicht mehr korrigiert werden kann und entsorgt werden muss, was natürlich unnütze Kosten verursacht. Außerdem hatten wir Glück, dass eine der Druckmaschinen gerade wegen Neueinrichtung eines neuen Auftrags still stand, so dass wir gefahrlos auch mal näher an die Maschine herantreten durften und so die Maschine und einzelne Bauteile näher begutachten konnten. Auch diesmal hatten die Kinder im Laufe des Rundganges wieder viele Fragen, welche der uns betreuende Mitarbeiter geduldig erklärte. Allerdings mussten wir diesmal pünktlich gehen, weil wir auf die nicht ganz so regelmäße Busverbindung angewiesen waren.

Nachdem wir vieles gesehen und nun genauer erfahren hatten, wie viel Arbeit erforderlich ist und welchen weiten Weg ein Prospekt oder ein Telefonbuch zurücklegen muss, bevor wir es in den Händen halten können, fuhren wir müde, aber zufrieden wieder in die Schule zurück, wo die Eltern schon gespannt auf uns warteten.

Cookie löschen |

Impressum

Letzte Änderung dieser Seite am 07.03.2017 um 23:12 Uhr

Nur selbstbestimmte und gl├╝ckliche Kinder mit gen├╝gend Zeit zum Spielen werden zu selbstbestimmten und gl├╝cklichen Erwachsenen, sie sollten nicht als die erf├╝llenden Stellvertreter der Ziele der Eltern missbraucht werden.

MINTiKi - LogoDruckerei Vetters

Natur und Technik für interessierte Kinder

Anmelden